Ein Reinraum muss bestimmten Anforderungen gerecht werden, um Produkte und Prozesse, die besonders hohes Maß an Reinheit erfordern gerecht zu werden. Vorgaben zur Reinraummessung sind großteils in den Regelwerken ISO 14644 und VDI 2083 verankert.

Wie erfolgt solch eine Zertifizierungsmessung?

Zertifizierungsmessungen werden mit einem optischen Partikelzähler durchgeführt. Somit können Partikel mit einer Größe von 0,1 bis 5,0 µm erfasst und gezählt werden. Bei solch einer Reinheitstauglichkeitsuntersuchung sind folgende Punkte beinhaltet:

  • Untersuchung der Partikelabgabe der Maschine bzw. des Gerätes an die reine Umgebung
  • Untersuchung der Partikelabgabe der Maschine bzw. des Gerätes an das Produkt/ den
  • Prüfungen bis Luftreinheitsklasse ISO 1 (nach ISO 14644-1)
  • Mit einem DI-Wasser-Nebelgenerator werden Strömungsverhältnisse visualisiert
  • Auch Reinheitstauglichkeitsuntersuchungen von Betriebsmitteln gemäß VDI 2083 können durchgeführt werden.

Einer Zertifizierung muss immer ein Test (Qualifizierungsmessung) vorausgehen. Die Reinheitstauglichkeit wird unabhängig von der Zertifizierung ermittelt.

Die Bescheinigung der Urkunde erfolgt auf Basis des Ergebnisses der Qualifizierung.

Sie erhalten ein Zertifikat auf Basis der durchgeführten Messungen. Diese unterliegen einer Befristung.

Lassen Sie Ihren Reinraum zertifizieren und garantieren Sie einwandfreie Prozessbedingungen gegenüber Ihren Kunden und sich selbst.

Anfrage stellen


Teilen Sie diese Seite: